F_logo1 Die erste Monate nach der Operation - Dr. Feriduni
Die erste Monate nach der Operation

Irritationen der Talgdrüsen

Ab dem dritten Monat nach der Behandlung werden Sie spüren, wie neue, junge Haare zu wachsen beginnen. Dies kann Irritationen der Talgdrüsen bzw. kleine Pickel mit sich bringen. Diese bilden sich unter der Haut und können zu Reizungen führen. Auch dies ist ein Teil des Wachstums, denn an diesen irritierten Stellen versuchen die neuen Haare ihren Weg nach außen zu finden. Sollten Sie diese Reizungen zu sehr stören, können Sie zwei- bis dreimal am Tag eine warme Dampfkompresse für einige Minuten auf die betroffenen Stellen legen. Sollte dies nicht genügen, kontaktieren Sie uns bitte, so dass wir Ihnen helfen können.

Taubheitsgefühl

Im Donorbereich kann nach einer FUT-Behandlung ein Taubheitsgefühl auftreten, das nach und nach von allein verschwindet. In der Regel kehrt das normale Empfinden nach 4 bis 12 Monaten von selbst zurück.

Hair loss shock

Lediglich ein sehr geringer Prozentsatz unserer Patienten ist vom sogenannten Hair Loss Shock betroffen. Unter Hair Loss versteht man den vorübergehenden Ausfall der gesunden sowie der transplantierten Haare, die nach etwa 3 bis 4 Monate wieder nachwachsen. Haarwurzeln unterliegen einem bestimmten Lebenszyklus, daher kann es vorkommen, dass die ausgefallenen Haare nicht mehr nachwachsen, wenn sie sich am Ende dieses Kreislaufs befanden. In der Regel wird die Möglichkeit von Hair Loss Shock schon bei der Behandlung berücksichtigt und hat keine Auswirkungen auf die Resultate.

Resultate einer Behandlung

Üben Sie sich in Geduld, denn erst nach ca. 12 Monaten sind die Erfolge einer Behandlung sichtbar und aussagekräftig. Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin mit Dr. Feriduni, denn lediglich durch den behandelnden Arzt können Ergebnisse evaluiert werden. Etwa 4 bis 8 Monate nach einer Behandlung können postoperative Untersuchungen durchgeführt werden.

Dr. Feriduni
Dein Haar ist 90% deiner Selfie