Fotoshooting mit Francesco

| Loke Smits | Nachrichten
Francesco-news Nachrichten - Dr. Feriduni

Lernen Sie Francesco kennen!

Francesco kam im November 2019 zu Dr. Feriduni in die Klinik, um über seinen Haarausfall zu reden. Er ist ein freundlicher und kluger 62-jähriger Belgier, der gesund lebt, gerne Salsa tanzt und behinderten Menschen in ihrem Alltag, z. B. bei ihren Einkäufen, hilft.

Mein Haarausfall begann erst mit Ende 50. Ich bemerkte, dass ich anfing, meine Haare immer öfter mit anderen Männern meines Alters zu vergleichen. Es dauerte etwa 5 Jahre, bis ich endlich begann, nach einer vernünftigen und zuverlässigen Lösung zu suchen. Und so kam ich zu Dr. Feriduni.
Francesco G.

Safety and health protocols

| Loke Smits | Nachrichten
  • biodegradable- Nachrichten - Dr. Feriduni

    Biodegradable cups, plates and cutlery

  • Temperature Nachrichten - Dr. Feriduni

    Every patient's temperature is taken when entering the clinic

  • Dispenser Nachrichten - Dr. Feriduni

    Multiple disinfectant gel dispensers

  • safetyshield Nachrichten - Dr. Feriduni

    Safety shield at our welcome desk

  • Novaerus Nachrichten - Dr. Feriduni

    Novaerus disinfection and odour control

  • Masks Nachrichten - Dr. Feriduni

    Protective mouth masks for every patient

Our medical staff has always worked with protective mouth masks and gloves. But since the major lockdown, we've implemented protocols and measures to ensure the patient's health and safety as much as possible:

Grippeschutz

| Loke Smits | Nachrichten

Grippeschutz

Grippeschutz

Die wichtigsten Fragen und Antworten zut Influenza-Impfung

Mit einer normalen, in aller Regel harmlosen Erkältunng hat eine Grippe nichts zu tun. Eine Influenza kann schwer verlaufen und im schlimmsten Fall tödlich enden. 

Immerhin gibt es ene Impfung gegen die Krankheit - in Zeiten des Coronovirus steht diese im Fokus wie noch nie zuvor.

Wichtige Fragen und Antworten im Überblick:

Wem wird die Grippeschutzimpfung empfohlen?

Die Gruppen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Influenza-Verlauf sind laut Robert Koch-Institut (RKI) ähnlich wie die Risikogruppen der vom Coronovirus ausgelösten Erkrankung Covid-19 also ältere Menschen über 60 und Patienten mit Vorkrankungen wie Diabetes, HIV oder Asthma.

Ändert Corona etwas an diesen grundätzlichen Empfelungen?

Ja und nein. Denn viele Mediziner plädieren dafür, dass sich in diesem Jahr nach Möglichkeit alle Menschen impfen lassen sollten - unter anderem, um die Zahl der Krankenhausaufenthalte wegen Grippe möglichst gering zu halten.

Auch der Regensburger Infektiologo Bernd Salzberger sagt: "Jeder der kann, sollte das machen." Könne man sich eine schwere Erkältungskrankheit im Winter sparen, sei das sinnvoll, so der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Infekiologie.

Nach Einschätzung der Ständigen Impfkommission (Stiko) des RKI könne zum Schutz der Menschen und zur Entlastung des Gesundheidssystems der grösste Effekt indes dadurch erzielt werden, wenn Impfquoten vor allem bei den Risikogruppen erheblich gesteigert werden können. Bei Senioren etwa seien die Quoten seit Jahren niedrig.

Sollten Kinder in der Corona-Pandemie gegen Grippe geimpft werden?

Verschiedene Fachleute meinen: Ja. Wenn sich auch junge Leute gegen Grippe impfen liessen, könne das zur Entlastung des Gesundheitssystems beitragen, sagte zum Beispiel die Müncher Virologin Ulrike Protzer im August.
"Wir wissen, dass Kinder den Influenza-Virus massgeblich übertragen", meinte auch der Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie, Johannes Hübner, vor einigen Wochen.

Aus Sicht von Salzberger spricht ebenfalls einiges dafür. Im Schulalter litten Kinder zwar nicht so stark unter der Grippe - doch in Schulen oder Kitas grassierten die Grippeviren gerne und mit einder Impfung würden die Kinder indirekt etwa ihre Grosseltern schützen.

Zu welchem Zeitpunkt sollte man sich impfen lassen?

Allgemein lautet die Empfehlung, sich Ende Oktober bis Anfang Novelber impfen zu lassen. Der Hintergrund ist, dass die optimale Schutzwirkung rund zwei Wochen nach dem Stich beginnt und nach drei Monaten langsam abnimmt.

Meist beginnen die Grippewellen - also eine erhöhte Aktivität von Influenzaviren- Anfang des Jahres. Sie dauern danach aber durchaus auch mal drei bis vier Monate.

Insofern könnte eine Impfung auch nach November noch sinnvoll zein, wenn bis dahin keine Gelegenheit dafür war.

Welchen Schutz bringt die Impfung?

Das variiert, ganz sicher schützt sie aber nie. Salzberger erklärt es so: "Wenn man einigermassen richtig geraten hat, welches Virus in der nächsten Saison unterwegs sein wird, ist der Schutz bei 80 Prozent."

Beperk uw sociale contacten, houd afstand, draag een mondmasker en zorg voor goede ventilatie!
Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen auf 
+32 11 299 790 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Corona Update

| Loke Smits | Nachrichten

Corona Update

Wir möchten Sie über die Maßnahmen und Protokolle, die wir in unserer Klinik ergriffen haben, aber auch über die Situation in Belgien, Aktualisierungen der Reisehinweise und im Grunde alles, was für Sie als unseren Patienten in Bezug auf Corona relevant ist, auf dem Laufenden halten.
Co Nachrichten - Dr. Feriduni DOC-May2020 Nachrichten - Dr. Feriduni
Liebe/r Patient*in,

soziale Distanz und Abstand halten sind der Schlüssel zur Bekämpfung des Virus. Aus diesen Gründen haben wir in unserer Klinik folgende Maßnahmen ergriffen, um Sie und Ihre Gesundheit zu schützen: Temperaturscanner, Mund-Nasen-Masken, implementierte Protokolle zur Desinfektion von Händen und Mund, getrennte Toiletten, in jedem Raum befinden sich zertifizierte Luftreinigungsgeräte bzw. Luftdesinfektionsgeräte des Herstellers Novaerus zum Schutz gegen alle über die Luft übertragbaren Viren und Bakterien, biologisch abbaubare Getränkebecher für Kaffee und Wasser ...  Um die Anzahl von Besuchern in unserer Klinik möglich gering zu halten und für Patientinnen/Patienten, die nicht nach Belgien reisen können, bieten wir Ihnen Zoom-Meetings mit Dr. Feriduni an.
Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Fragen haben: 
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
 or +32(0)11 299 790

Stay safe and take good care of yourself
Dr. B. Feriduni

Corona Alarm Stufe 4 in Belgien !!!

Um zu verhindern, dass Krankenhäuser in Schwierigkeiten geraten, Schulen schließen müssen, die Wirtschaft zum Erliegen kommt und zu viele Menschen aufgrund eines allgemeinen Lockdowns vereinsamen, hat der Konzertierungsausschuss eine Reihe von Maßnahmen beschlossen:  

- Enge Kontakte sind auf höchstens 1 Person beschränkt  
- Privatzusammenkünfte sind auf dieselben 4 Personen pro zwei Wochen beschränkt  
- Zusammenkünfte auf öffentlicher Straße sind auf höchstens 4 Personen beschränkt
- Homeoffice wird zur Regel
- Cafés und Restaurants werden geschlossen
- Nightshops müssen um 22 Uhr schließen
- Der Verkauf von Alkohol ist ab 20 Uhr verboten 
- Es ist verboten, sich zwischen 24 Uhr und 5 Uhr morgens auf der öffentlichen Straße aufzuhalten


Die Maßnahmen treten am 19. Oktober in Kraft und gelten einen Monat lang, bevor sie einer erneuten Bewertung unterzogen werden.

Travel advice

WICHTIG: Aufgrund der Entwicklung der COVID-19-Pandemie besteht für Reisende, die aus einem rot eingefärbten Gebiet zurückkehren, bis zum 15 November keine Testpflicht mehr, es sei denn, sie haben Symptome. Das Ergebnis der Fragenliste zur Selbstbeurteilung (die dem Passagier-Lokalisierungsformular beigefügt ist), ist entscheidend dafür, ob Reisende sich bei der Ankunft in Belgien in Quarantäne begeben müssen oder nicht. Die Quarantäne wurde auf 10 Tage verlängert. Reisende müssen sich dessen bewusst sein, dass neue COVID-19-Ausbrüche im Ausland ihre Reise erheblich beeinflussen können und dass eine Rückführung nicht garantiert werden kann, wenn kommerzielle Flüge gestrichen oder Grenzen geschlossen werden.

Reiseempfehlungen

Belgium_drawing Nachrichten - Dr. Feriduni
Falls Sie nach Belgien reisen, füllen Sie bitte das obligatorische obligatory Passagier-Lokalisierungsformular aus!

Klicken Sie hier, um das Formular auszufüllen

Safety and health measures in our clinic

  • biodegradable- Nachrichten - Dr. Feriduni

    Biodegradable cups, plates and cutlery

  • Temperature Nachrichten - Dr. Feriduni

    Every patient's temperature is taken when entering the clinic

  • Dispenser Nachrichten - Dr. Feriduni

    Multiple disinfectant gel dispensers

  • safetyshield Nachrichten - Dr. Feriduni

    Safety shield at our welcome desk

  • Novaerus Nachrichten - Dr. Feriduni

    Novaerus disinfection and odour control

  • Masks Nachrichten - Dr. Feriduni

    Protective mouth masks for every patient

Our medical staff has always worked with protective mouth masks and gloves. But since the major lockdown, we've implemented protocols and measures to ensure the patient's health and safety as much as possible: