F_logo1 Vor der FUE-Behandlung - Dr. Feriduni
Vor der FUE-Behandlung

Grundsätzliches:
  • Konsumieren Sie bitte drei Tage vor der Behandlung keinen Alkohol und rauchen Sie ebenfalls nicht. Ausreichend Nachtruhe ist sehr empfehlenswert.
  • Leiden Sie an einer Erkrankung, ist die Durchführung einer Blutuntersuchung empfehlenswert, die Sie von Ihrem Hausarzt oder von uns durchführen lassen können. Eine präoperative Untersuchung des Blutes ist üblicherweise nicht erforderlich, wenn der Patient jung und gesund ist. Bitte teilen Sie uns rechtzeitig mit, ob Sie eine Blutuntersuchung durchführen lassen.
  • Am Tag der Behandlung sollten Sie nur ein leichtes Frühstück zu sich nehmen, wir servieren Ihnen in unserer Klinik ebenfalls ein Frühstück.
  • Bitte tragen Sie am Tag der Behandlung bequeme Kleidung, die auf keinen Fall über den Kopf gezogen werden muss sowie bequeme Schuhe.
  • Für die Behandlung und Ihren Aufenthalt in unserer Praxisklinik erhalten Sie von uns Operationskleidung, die Sie während den Tag über tragen sollten.
  • Während Ihres Aufenthaltes und der kompletten Behandlung bitten wir Sie keinen Schmuck zu tragen; legen Sie diesen bereits vorher ab und bringen ihn bitte auch nicht mit.
  • Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Sie generell telefonisch erreichen möchten. Dies gilt besonders für den Tag der Behandlung, an dem Sie bitte ab 7.00 Uhr telefonisch erreichbar sind. Dies gewährleistet die Möglichkeit der Verschiebung der Behandlung aus medizinischen Gründen.
  • Bitte lassen Sie Ihr Haar nicht vor der FUE-Behandlung schneiden, da dies die Beurteilung der Situation Ihrer Haare und der sich daraus ergebenden Behandlung erschweren würde. Vor einer Behandlung schneiden wir Ihr Haar auf eine Länge von 09 mm.
Medikamente:
  • Sollten Sie Medikamente gegen Blutgerinnungserkrankungen, zum Beispiel kumarinhaltige Mittel nehmen, bitten wir Sie unseren Arzt zu kontaktieren.
  • Acetylsalicylsäurehaltige Medikamente wie Aspirin und Schmerzmittel dürfen 7 bis 10 Tage vor der Behandlung nicht mehr eingenommen werden. Das Gleiche gilt für Aufputsch- und Betäubungsmittel, z. B. Antidepressiva.
  • Bringen Sie verschriebene Medikamente bitte mit in die Klinik und legen Sie diese dem Arzt vor. Falls Sie sich Sorgen machen über die Auswirkungen der verordneten Arzneien auf die Behandlung, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Die Blutverdünnung wird durch die Einnahme der Vitamine B und E beeinflusst, was negative Folgen auf die Behandlung haben kann. Aus diesem Grund beenden Sie bitte die Einnahme der Vitamine B und E sieben Tage vor einer Behandlung.

Vor einer FUE-Behandlung und der Durchführung einer Haartransplantation sind von Patienten einige Einschränkungen, Hinweise und prä-operative Anweisungen zu beachten. Der optimale Heilungsprozess und das erfolgreiche Resultat werden von diesen Informationen entscheidend beeinflusst. Lesen Sie die Informationen auf die PDF-Datei ('WICHTIGE HINWEISE').

Dr. Feriduni
Invest in your hair. You wear it every day.